0177 6779577 NUlbrich@im-nu.com Kontakt LinkedIn

Geschrieben von: Normen Ulbrich | In: Podcast | Am: 03.12.2023

Folgenbeschreibung

Sören Röhse teilt seine Führungskräftetipps:

Trotz Zeitdruck und operativen Aufgaben ist eine positive Führungskultur möglich.
Tiefgehende Gespräche und praktische Führungsinstrumente sind der Schlüssel dazu.
Authentizität, Ehrlichkeit und Zuverlässigkeit sind zentrale Eigenschaften guter Führungskräfte.
Unerschütterlicher Optimismus und das positive Denken sind Superkräfte, die jede Führungskraft besitzen sollte.
Kommunikation ist ein wichtiges Führungsinstrument. Das Erlernen verschiedener Sprachen und der Besuch verschiedener Kulturen ermöglichen eine effektive Kommunikation und das Verständnis nonverbaler Signale.

Transkript

Normen: Und. Der Erfolg eines Unternehmens hängt ganz entscheidend von der Führungskultur im Unternehmen ab. Denn wenn sich Mitarbeiterinnen zufrieden fühlen, steigt die Produktivität um bis zu 20 %. Doch die Frage lautet Wie kann das bei dem hohen Druck der Zeitverdichtung und den vielen operativen Aufgaben gelingen? Lausche den Deep Talks und erhalte erprobte und praxisnahe Führungswerkzeuge für eine sinn und menschenorientierte Führung. Erlebe gleichzeitig, wie eine positive innere Haltung den Unterschied bei meinen Gästen gemacht hat. Ich bin Orm Ulbrich und heiße dich herzlich willkommen zu meinem Podcast führen mit Herz und Verstand. Vor über 20 Jahren sind mein heutiger Gast und ich das erste Mal aufeinander getroffen. Und zwar waren wir beide damals bei der bei der Bundeswehr und haben uns im Süden von München kennenlernen dürfen. Allerdings führten uns unsere Biographien in unterschiedliche Himmelsrichtungen und so hatten wir uns über viele Jahre aus den Augen verloren. Bis vor fünf Jahren. Ein. Ich würde sagen musikalischer Social Media Post von ihm dann unsere Wege wieder zusammenbrachte und seitdem haben wir einen regelmäßigen und freundschaftlichen Austausch. Ich bin beeindruckt von seinem Lebensweg, von den Hindernissen, die er aus dem Weg geräumt hat, und den Erfolgen, die er feiert. Übrigens nicht nur beruflich, sondern auch privat. Einige Marathons und noch mehr Halbmarathon zeugen von seiner Begeisterung fürs Laufen. Als Technischer Leiter bei Kuka Industries ist er verantwortlich für die Führung und Weiterentwicklung einer zentralen Einheit und führt dabei nicht nur seine Mitarbeiterinnen, sondern auch seine Organisation auf neue Pfade. Etwas, was er auch bei seinen vorherigen Arbeitgebern schon mit Bravour umgesetzt hat. Organisationsentwicklung und Veränderungsmanagement sind seine Leidenschaft. Ich freue mich riesig auf das Gespräch und sage jetzt Herzlich willkommen! Sören Röse.

Sören: Ja, vielen Dank für die Einladung. Ich freue mich sehr, hier zu sein und vielen Dank für die tolle Anmoderation.

Normen: Sehr gern. Wir haben für unsere Zuhörerinnen was vorbereitet, nämlich die Ein Minuten Challenge der Best of Führungstipps. Und bei dieser Ein Minuten Challenge stelle ich meinen meinen Interviewgästen drei Fragen und du? In dem Fall hast die Aufgabe, diese Frage in ein, anderthalb Minuten auf den Punkt quasi zu beantworten. Und dann gibt es direkt die nächste. Bist du bereit?

Sören: Ich bin bereit. Sören.

Normen: Was macht aus deiner Sicht den Unterschied zwischen guter und schlechter Führung aus?

Sören: Gute Führung heißt Sei authentisch, sei ehrlich, sei verbindlich sein. Aber für deine Mitarbeiter, Das ist für mich gute Führung.

Normen: Okay, du hättest noch ein bisschen, wenn du noch mehr schlechte Führung willst, es abgrenzen, oder? Oder du redest nur über gute Führung.

Sören: Ich rede nur über gute Führung.

Normen: Perfekt. Zweite Frage. Gibt es eine Superkraft, die jede Führungskraft benötigt? Wenn ja, welche?

Sören: Ja. Also für mich ist eine unentbehrliche Superkraft, die jede Führungskraft benötigt, ein unerschütterlicher Optimismus. Das Glas ist immer halb voll.

Normen: Dritte Frage Welchen Tipp würdest du deinem jüngeren Ich geben, was er von all den Dingen auf dieser Welt als allererstes lernen und weiterentwickeln sollte?

Sören: Ja, da ich ja über die. Über die letzten Jahre meiner beruflichen Karriere immer wieder festgestellt habe, dass Kommunikation eines der wichtigsten Führungstools ist, würde ich meinem jüngeren Ich sagen. Lerne mehr Sprachen und besuche die Orte, wo sie diese Sprachen sprechen, um. Multikulturell kommunizieren zu können und sage auch die nonverbale Sprache zu verstehen der einzelnen Kulturen.

Normen: Toll. Wow. Dank dir für. Für diesen. Für diesen kurzen Einblick. Wir nehmen noch ein längeres Interview auf. Das wird in einigen einigen Wochen veröffentlicht. Also für euch da draußen, wenn ihr, wenn ihr Lust habt. Ähm, Sörens Lebensgeschichte noch ein bisschen und auch die Führungsperspektive darin noch ein bisschen näher kennenzulernen, dann drückt am besten direkt auf Abonnieren. Und wenn ihr noch mehr Best of Führungstipps erfahren möchtet, dann springt am besten direkt zur nächsten Episode, denn da geht die Ein Minuten Challenge noch weiter. Sören, ich danke Dir und euch da draußen wünsche ich gutes Gelingen bei dem, was ihr vorhabt. Tschüss. Tschüss. Das war eine neue Folge von Führen mit Herz und Verstand. Toll, dass du dabei warst und dir die Zeit genommen hast. Wenn es dir gefallen hat, hinterlasse mir doch bitte direkt jetzt eine positive Bewertung. Ich wünsche dir eine tolle Zeit und gutes Gelingen bei dem, was auf dich wartet.

Erfahrungen & Bewertungen zu Normen Ulbrich
Kontakt

Normen Ulbrich
Am Entenmoor 31b
21357 Bardowick

Mobil +49 177 6779577
NUlbrich@im-nu.com